Partei

Liberale Menschen

Liberale Menschen  wollen frei  und individuell sein.
Liberale Menschen wissen, dass Freiheit  nicht heisst, tun und lassen, was man will.
Liberale Menschen wissen, dass ihre Freiheit dort aufhört, wo dem andern seine beginnt.
Liberale Menschen sind offen und tolerant.
Liberale Menschen setzen sich für Gedankenfreiheit ein, selbst dann, wenn der andere anders denkt, als man selbst.
Liberale Menschen übernehmen  die Verantwortung für ihr eigenes Leben.
Liberale Menschen wissen, dass nur sie für ihr Handeln verantwortlich sind.
Liberale Menschen helfen andern, sich selber zu helfen.
Liberale Menschen kümmern sich um Schwache und Bedürftige.
Liberale Menschen distanzieren sich von jeglichen Dogmen - auch dem Dogma, dass Liberalismus der einzige Weg zum Ziel sei.

Liberale Gesellschaft

In unserer Gesellschaft sind die Parolen  "ja keine Experimente" und "Sicherheit für alles und alle" an der Tagesordnung. Dadurch werden immer mehr Menschen entwöhnt, sich für ihr Tun und Lassen verantwortlich zu fühlen. Die Mehrheit der stimmberechtigten Menschen ist träge geworden und zusehends wenden sich "mündige Bürger" vom Staat ab.
Wer nun annimmt, dass eine sogenannte politische Grundwelle der Weg ist, um aus diesem Tief heraus zu kommen, irrt. Noch nie hat ein Kollektiv wirkliche Erneuerung gebracht. Am Anfang einer Veränderung , Erneuerung oder Neuerung, stand immer ein Einzelner, eine Einzelne. Und dahinter stellten sich Mehrheiten auf, die der Idee zum Durchbruch verhalfen. Aber nur wo das Individuum freien Raum hat, bringt es hervor, was am Ende die Kraft und die Selbstbehauptung einer Gesellschaft ausmacht.

Liberales Denken

Liberales Denken stellt sich immer wieder selbst in Frage. Liberalismus ist kein Ziel, sondern ein Prozess. Ein nie endender Denkprozess,  der immer wieder vor die Frage führt, was im Wandel der Freiheit des Einzelnen und der Gesellschaft dienlich oder schädlich ist.
Die ständige Auseinandersetzung mit dieser Frage erst lässt den Liberalismus leben.
Man könnte auch sagen: ein denkendes Leben und ein gelebtes Denken nimmt Anstoss an der verwalteten Wahrheit.

Liberale Politik

Liberale Politik setzt sich für einen effizienten und wirkungsvollen Staat ein, einen Staat, der die Bedingungen für die freie Entwicklung der Bürgerinnen und Bürger gewährleistet.  Der Staat soll für den Bürger da sein - und nicht umgekehrt.

Liberale Wirtschaftpolitik

Sie sieht im Markt einen  Mechanismus und keine Ideologie. Ueberall dort, wo der Markt keine Nachhaltigkeit (= Gleichgewicht von wirtschaftlich sinnvoll, sozial verträglich und oekologisch notwendig) zu schaffen vermag, muss der Staat martktwirtschaftliche Spielregeln auf stellen.